Chakrenbewusstwerdung

Wieder einmal öffneten wir Das Tor zum Selbst. Es wollten sich mehr Menschen mit uns auf die Reise begeben, als wir einladen konnten. Eine bunte Gruppe von 8 Teilnehmern von 29 bis 72 Jahren machte sich auf den Weg. In der tantrisch, achtsamen Begegnung spielten die Unterschiede im Alter, Herkunft, Geschlecht oder Vorerfahrungen bald keine Rolle mehr. Wir durften eine harmonische Gruppe begleiten, die einen Schnitt aus 3 Generationen vereinte.

Wir erlebten eine Reise über 3 Tage, in der jeder die Grundlagen tantrischer Massagen erlernen konnte. Wir wünschen den Teilnehmern eine sinnliche Zeit der Achtsamkeit, wenn sie das Erlernte weiter vertiefen.

Aber auch wenn sich ein Massage-Seminar um die Massage dreht, so konnten doch alle Teilnehmer ein wenig tantrische Erkenntnisse und Praxis mitnehmen. Während eines Nackt!-Seminars, das viel tantrisches Erleben aber eben keine Massage vermittelt, wurden wir einst gefragt, was das denn mit Tantra zu tun hätte. Massage ist nur ein kleines Element des Tantra, und so war es schön zu erleben, dass unser Massageseminar doch viel mit Tantra zu tun hatte.

Ein jeder konnte seine persönlichen Grenzen in Ruhe ansehen; mancher konnte sie erweitern; mancher konnte erkennen, dass seine Grenzen doch enger gesteckt sind als gedacht. Wir erlebten, dass Offenheit, Achtsamkeit und Respekt verschiedene Dinge sind, die sich unterschiedlich auf die Teilnehmer verteilten; und dass sich Menschen innerhalb von nur 2 Nächten darin deutlich weiter entwickeln können. Manche erlebten, dass man vor sich selbst nicht davon laufen kann und waren glücklich, sich selbst ins Auge gesehen zu haben. Andere realisierten, dass man sich nicht Allem stellen muss, sondern wie das Gras im Wind einen Sturm überdauern kann, der sonst auch mächtige Bäume entwurzelt.

Besonders bemerkenswert ist, dass ein jeder in der Gruppe 3 Tage lang im Hier und Jetzt lebte — so sehr, dass sie erschraken, wenn die sonst unerbittliche Plaudertasche im Kopf sich scheu wagte kurz auf sich aufmerksam zu machen. 3 Tage Gedankenstille in einem Anfängerseminar — das ist Tantra! Wenn Du nicht dabei warst, magst Du Dich vielleicht am 14.03.2014 mit uns eine Reise zu Dir begeben.

Wo sonst ist Meditation so einfach und so schön?

Ein Gedanke zu “Neue Wege zu sich Selbst

  1. Das ist ja mal ein informativer, sorgfältig mit Liebe zum Detail geschriebener Artikel. Vielen Dank! 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.