Freya

Als ich 1975 geboren wurde, nannten mich meine Eltern Claudia. Der Weg meiner Berufung über die Tantra-Massage zur Tantra-Lehrerin war nicht immer geradlinig und zum Teil steinig. Eine besondere Erfüllung meiner tantrischen Arbeit finde ich darin, dass ich Menschen helfen kann, ihr Körpergefühl neu / wieder zu entdecken.

Nicht selten spielt vor allem bei Frauen eine dogmatische Erziehung eine derart tragende Rolle, dass frau sich selbst und ihre Yoni gar nicht mehr wahrnimmt. Häufig haben auch Ereignisse und Lebensumstände der Frauen tiefe Spuren in ihrer Selbstwahrnehmung hinterlassen. Es ist ein göttliches Geschenk Dich auf dem Weg zu Dir selbst zu begleiten.

Neben den Tantra-Heilungsmassagen hat sich das Orgasmus-Training bei Frauen und Männern zu meinen Leidenschaften gesellt. Es ist eine sehr erfüllende Arbeit, Menschen in Einzel- und Gruppensitzungen zu begleiten und erleben zu dürfen, wie sich angefangen mit Atemtechniken das Körperbewusstsein entwickelt und Du den Facettenreichtum Deiner Lust bis zur Extase erfahren lernst.

2002 änderte ein Tantra-Seminar mein ganzes bisheriges Leben. Aus der hektischen, gedanklich völlig blockierten Claudia, die viel Wert auf Dinge legte, die ich nun als Zwänge der Gesellschaft erkenne, kam Freya zu Tage, die immer schon in mir schlummerte. Anfangs konnte ich mein neues Leben nicht recht einordnen und begab mich daher auf die Suche nach dem Selbst. In dieser Zeit lernte ich die wahre Liebe kennen. Die Liebe zu mir selbst. Rein, absichtslos und völlig frei. Und so erkannte ich, dass es keinen Menschen geben wird, der einen anderen Menschen lieben kann, bevor er sich nicht selbst liebt. Diese Liebe zu leben in einer Welt voller Zwänge, und die Erkenntnis zu gewinnen, dass eine Vielzahl dieser Zwänge in sich sinnlos sind, hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin.

Inzwischen verfüge ich über einen reichhaltigen Schatz an Lebenserfahrung. Ja, mir wird – trotz meiner Jugend – sogar Weisheit nachgesagt. In Kombination mit den von mir zwischenzeitlich absolvierten Weiterbildungen zur Verfeinerung der Massagetechniken erlaubt mir dies, vieles von dem, was an Liebe in mir steckt, an meine Mitmenschen weiterzugeben.

Seit 2004 beschäftige ich mich mit Reiki. Mit meiner Reiki-Einweihung Anfang 2006 konnte ich für mich die energetische Körperarbeit des Tantra gelungen abrunden.

Ich bin ein zutiefst spiritueller Mensch und stehe genau deswegen mit beiden Beinen auf der Erde. Was ich bewirken kann erscheint vielen dennoch als unerklärlich. Ich bin der festen Überzeugung, dass unsere Schritte von Gott gelenkt sind, wobei ich das Göttliche in jedem sehe. Damit meine ich nicht nur uns Menschen. Das Göttliche sehe ich insbesondere in den Dingen, die für viele Menschen als selbstverständlich hingenommen oder als Zufall abgetan werden. So ist es z.B. eines der wunderbarsten Gottesgeschenke für mich, wenn ein winziges Pflänzchen seinen Weg ins Leben durch dicksten Asphalt gefunden hat oder wenn sich Dinge von ganz allein regeln, obwohl sie zuvor noch als unüberwindbar galten.

Aus solch einer göttlichen Fügung heraus wurde mir Anfang 2006 bewusst, dass ich meinen spirituellen Weg weitergehen muss. Ich will meine Erkenntnisse für die, die sie hören wollen, nicht verschließen und meine Gabe anderen zur Verfügung stellen. Bis aus diesem Bewusstsein heraus die Tat folgen konnte, vergingen noch fast 8 Monate. Am 01.10.2006 eröffnete ich dann den Tantra-Tempel Niederkassel.

Der rege Zuspruch bestärkt mich darin, diesen Weg weiterzugehen. Ich danke daher an dieser Stelle all meinen Gästen für Ihr Vertrauen. Ich empfinde es als ein beglückendes Gefühl Euch bereits weitergeholfen zu haben. Sei es durch das Erleben einer Massage oder durch Trost, Beistand oder Hilfestellungen in einer der Talsohlen, die das Leben so bereit hält. Danke, dass Ihr mir nicht nur Eure Ohren sondern auch Eure Herzen geöffnet habt und mir somit die Möglichkeit gabt Euch zu helfen! Ich werde auch weiterhin alles daransetzen, meine Fähigkeiten weiter zu sensibilisieren und mich weiter zu schulen, um Euch Wege zu zeigen; gehen müsst Ihr Euren Weg ohnehin selbst.

Wenn auch Du das göttliche in Dir erleben / erfahren / erkennen willst, eines meiner Angebote interessant findest, ggf. auch einfach nur neugierig bist, dann 02208 / 768 706ruf mich an oder schreib mir eine e-mail. Du bist nicht aus Zufall auf dieser Seite gelandet….